World Cleanup Day Logo 2022

WCD Schirmherr Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz Brandenburg, Axel Vogel

minister axel vogel

Grußwort

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer am World Cleanup Day 2022,

es gibt keine Erde 2.0, die wir besiedeln könnten, wenn die uns bekannten Ökosysteme und Lebensgrundlagen durch unser Handeln zusammenbrechen. Vielen ist das mittlerweile sehr klar. Eine Menge Menschen wollen deshalb handeln. 

Einige Maßnahmen, die wir zur Umkehrung der aktuellen Entwicklung weltweit angehen müssen, sind sehr aufwendig. Aber andere sind ganz leicht umzusetzen. Den eigenen Müll in die richtigen Entsorgungsbehälter zu tun oder im Alltag Müll zu reduzieren, indem man Dinge wie Verpackungen wiederverwendet, ist nicht schwer.

Und gleichzeitig macht das schon viel aus! Denn wilder Müll hat große Auswirkungen auf unsere Böden und Gewässer und damit auf unser Ökosystem.

Verdreckte Wälder, Wiesen und Ufer von Flüssen und Seen sind einerseits nicht schön anzuschauen, doch auch in finanzieller Hinsicht wird es auf Dauer für jeden spürbar. Denn die Beseitigung von wildem Müll ist kostenintensiv. Allein das Land Brandenburg gibt jedes Jahr Millionenbeträge zur Entsorgung illegal in Wäldern abgelagerter Abfälle aus. Im Jahr 2021 waren es am Ende 1,9 Mio. Euro. Am jährlichen internationalen Cleanup Day versammeln sich auf der ganzen Welt Menschen, um achtlos weggeworfenen Müll zu sammeln, ihre Gemeinde zu säubern und damit auf die Thematik aufmerksam zu machen. 2021 waren 14 Millionen Menschen dabei!

Auch Brandenburg schließt sich dem an, denn mit unseren vielen schönen Wäldern, Wiesen, Flüssen und Seen haben wir leider auch immer wieder mit achtlos weggeworfenem Müll zu tun.

Es wird auch beim diesjährigen World Cleanup Day, der am 17.09. stattfinden wird, unterschiedliche Müll-Sammel-Aktionen geben. Informieren Sie sich gerne darüber und schließen Sie sich einer Aktion an. Damit tun Sie Ihrer Umwelt und sich selbst etwas sehr Gutes!

Axel Vogel, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz in Brandenburg

minister axel vogel
© Stefan Gloede

Suche

Lade Karte ...