wcd logo de url date

Plastikfrei – jetzt wird’s haarig!

Jetzt wird's haarig

Shampoo, Conditioner, Stylingprodukte – heute schauen wir mal, wie du schönes Haar bekommst, ohne Plastik kaufen zu müssen.

Haare waschen
Beim Shampoo ist die Sache am leichtesten. Viele bekannte Shampoomarken gibt es jetzt als feste Shampoos im Karton, die du bei deinem Drogeriemarkt im Regal neben den Shampoo-Plastikflaschen findest. Vor dem Kauf solltest du wissen, dass es einen Unterschied zwischen festem Shampoo und Haarseife gibt. Festes Shampoo kannst du genauso verwenden wie flüssiges. Bei Haarseife solltest du nach der Verwendung zum Abschluss noch eine saure Rinse machen, also das Haar z. B. mit Essig ausspülen.

Solltest du dich mit festem Shampoo nicht anfreunden können, versuch doch, ein Shampoo zu finden, das in recyceltem Plastik verkauft wird. Wenn es dann noch vegan, bio oder Naturkosmetik ist, um so besser.

Wem sogar festes Shampoo noch zu verpackt ist, der/die kann es mit seiner Seifenschale auf Märkten oder in Unverpacktläden auch ganz „nackt“ einkaufen. Und ultimativ nachhaltig, aber vielleicht nicht jedermanns Sache: No poo! Bei „Frag Mutti“ werden die verschiedenen Vorgehensweisen, Haare ohne Shampoo zu waschen, ausführlich erklärt.

Haare pflegen
Nach der Wäsche verwendest du gern einen Conditioner, eine Haarspülung? Auch das gibt’s plastikfrei! Entweder gleich mit im Shampoo als 2 in 1, das gibt’s auch für Kinder, oder separat als fester Conditioner. Auch eine Haarkur muss nicht in Plastik verpackt sein. Oder du verwendest Kokosöl aus dem Glas für die Haarpflege.

Haare stylen
Für den richtigen Look verwendest du Haarwachs, Haargel oder Haarspray. Oder du nimmst einfach etwas Handseife, die du in der Hand aufschäumst und damit dein Haar in Form bringst.

Haare färben
Ja, auch Haarfarbe gibt es plastikfrei! Wahrscheinlich solltest du beim Selberfärben trotzdem Schutzhandschuhe anziehen. Ob jedoch Friseure bereit sind, die plastikfreien Haarfarben zu benutzen, müsstest du dort erfragen. Für die Umwelt ist es natürlich noch besser, wenn du zu deiner Naturfarbe stehst.

Haare kämmen
Bürsten und Kämme bekommst du aus Bambus und mit Naturborsten oder vegan.

So, jetzt sind deine Haare hoffentlich perfekt gestylt – plastikfrei!

Text und Social Media: Heike Schmitt
Grafik: Nelly Geburtig

© Let’s Do It! Germany e.V. 2022

Suche

Lade Karte ...