World Cleanup Day Logo 2022

Nachhaltige Unterwäsche

Kauf wenige Stücke guter Qualität, die lange halten. Wasch sie vorsichtig nach Anleitung.
Plastikfreie Unterwäsche

Vielen, die versuchen, Plastik in ihrem Alltag zu reduzieren, fällt es schwer, Unterwäsche ohne Kunststoff zu erstehen. Meist enthält die Ware selbst Plastikanteile (Polyester, Polyamid (auch als Nylon im Handel), Elastan, Polyacryl etc.), doch häufig auch die Verpackung. Wo es nachhaltige, plastikfreie, faire, regionale Wäsche gibt, wollen wir heute herausfinden.

  • Am einfachsten ist es sicher, ihr sucht euch Produkte in den üblichen Bio-Onlineshops wie Avocadostore oder Purenature. Die hier angebotenen Produkte sind natürlich keine Krabbeltisch-Schnäppchen.
  • Wem diese Modelle zu teuer sind, kann einfach mal schauen, was die günstigeren Dessousanbieter an nachhaltigen Modellen bieten, da hat heute fast jeder Hersteller etwas in der Kollektion, z. B. C & A oder tchibo. Schau einfach nach den Materialangaben, bevor du bestellst.
  • Willst du sicherstellen, gute und wirklich nachhaltige Produkte zu kaufen, schau doch mal auf die Bestenliste von Utopia.
  • Nicht unerwähnt bleiben sollten vielleicht auch die Stores von Berlin Underwear oder Trigema Change.
  • Kleine interessante Info: Viskose ist zwar eine Chemiefaser, jedoch kein Plastik, sondern aus Zellstoff, also Holz, hergestellt.
  • Gebrauchte Unterwäsche wird online überwiegend an interessierte Herren verkauft, gern ungewaschen ;-). Wenn du Gebrauchtes oder Fehlgekauftes zum Tragen suchst oder anbietest, guck mal auf Vinted. Gebrauchte Unterwäsche in gutem Zustand kannst du auch an Kleiderkammern spenden, die Obdachlose versorgen. Oxfam akzeptiert keine gespendete Unterwäsche.
  • Nähst du gern, kannst du dir deine Unterwäsche aus Stoffresten oder alten T-Shirt selber nähen. Hier gibt’s eine Anleitung für selbstgenähte Boxershorts.
  • Wenn dir das alles noch zuviel Ressource ist, vielleicht gefällt dir ja dieser Trend: Unten ohne! Und obenrum haben eigentlich schon die 70er Jahre die Ladys vom BH befreit.

Generell ist es gesundheitlich besser, Baumwoll- statt Kunstfaserunterwäsche zu tragen, da Baumwolle atmungsaktiv ist. Und unsere ganz einfache Empfehlung: Kauf wenige Stücke guter Qualität, die lange halten. Wasch sie vorsichtig nach Anleitung. Und wenn die Mädels waschbare Slipeinlagen verwenden, halten die Slips viel länger als ohne.

Text: Heike Schmitt
Grafik: Salea Rackwitz
Lektorat und Social Media: Antje Merzweil

Suche

Lade Karte ...